innovative Mittagspause

Ort: InnovationPort Wismar, Stockholmer Straße 16, 23966 Wismar

Kurz um 12 im InnovationPort zur „innovativen Mittagspause“
 
Der InnovationPort verbindet Tradition und Moderne nicht nur in den eigenen Wänden. Im ehemaligen Servicegebäude des Kruse Speichers in der Stockholmer Straße 16 finden Sie heute Räumlichkeiten für innovative Ideen- und Projektentwicklung. Hier ist ein Ort entstanden, an dem sich Innovatoren, ExpertInnen im Bereich Digitalisierung, NetzwerkerInnen und innovative Startups treffen, um aktuelle Herausforderungen zu meistern.
 
Ab 2023 lädt der InnovationPort regelmäßig zu einer „innovativen Mittagspause" ein, um auf dem kurzen Dienstweg die Angebote und Methodiken im InnovationPort vorzustellen. Lernen Sie so unser Regionalprogramm „Digitaler Wandel leicht(er) gemacht“ und unsere stetig wachsende Community kennen. Der InnovationPort ist ein Ort, der sowohl zu offenem Austausch und durch die räumlichen Möglichkeiten, zu offener Innovation einlädt. Wir zeigen Ihnen, was es bedeutet, einen internen Innovationsprozesses gezielt nach außen zu öffnen. Wir stellen abwechselnd unser internes und externes Netzwerk vor, wir zeigen, welche Vorteile es hat, PartnerInnen wie KundInnen, Universitäten, Forschungsinstitute, Lieferantinnen oder StartUps gezielt in einen Veränderungsprozess einzubinden. Kommen Sie vorbei, erweitern Sie heute Ihren Lösungshorizont in unserer „innovativen Mittagspause“. Dieses Format spricht insbesondere Gäste aus Wissenschaft, Wirtschaft und Verwaltung an. Unser Gast der ersten innovativen Mittagspause ist Prof. Dr. - Ing. Tassilo-Maria Schimmelpfennig, Professor der Hochschule Wismar für Fertigungseinrichtungen und Qualitätsmanagement. Mit seinem Institut WAVE gGmbH bietet er als Forschungs- und Entwicklungspartner branchenübergreifende Lösungen und Forschungskonzepte entlang der Wertschöpfungskette. Lernen Sie so potenzielle Optimierungsmöglichkeiten für Fertigung und Produktion und gleichzeitig spannende Kooperationspartner in der Region kennen. Anmeldung gerne bei Doreen Heydenbluth-Peters, d.heydenbluth-peters@innovation-port.com.
 

Zurück